nach
oben
Kurssuche › Memberbereich ›

Werner Pfitzenmeier: Ausgezeichnet für sein Lebenswerk

Bewegende Momente für den Unternehmer, seine Familie und sein Team

Der Marketing-Club des rund 2,8 Mio. Menschen großen Rhein-Neckar-Raumes zeichnete Werner Pfitzenmeier für sein Lebenswerk aus ("Marketing Kopf des Jahres").

In seiner Laudatio auf den Fitness-Unternehmer beschrieb Dr. René Pöltl, Oberbürgermeister der Stadt Schwetzingen, wie Werner Pfitzenmeier im Alter von 16 Jahren in einem 60-Quadratmeter-Studio im Keller seines Elternhauses mit einigen selbst geschweißten Trainingsgeräten gestartet war – und wie er es in rund 40 Jahren schaffte, aus einer mutigen Idee, mit unglaublich viel Wille, Mut und Arbeit eine Unternehmensgruppe mit weit über 160.000 Mitgliedern, 50 Studios, rund 10 Mio. Check-ins pro Jahr und rund 2.500 Mitarbeitern zu schaffen und so zur größten regionalen Fitnesskette Deutschlands zu werden.

Sichtlich gerührt nahm Werner Pfitzenmeier den Preis auf der Bühne des Schwetzinger Schlosses entgegen.

"Im Jubiläumsjahr 2018 hatten wir das beste Ergebnis aller Zeiten! All das hätte ich ohne meine beiden Familien nicht geschafft",

betont der Parade-Unternehmer und spricht damit zum einen seine Frau Julia und seine tatsächlichen Verwandten wie seine beiden Söhne, seine Mutter Brigitte, seinen Cousin Alexander Pfitzenmeier (Geschäftsführer der IFAA) sowie seinen Bruder Joachim an.

Zum anderen schwärmt er von seiner beruflichen Familie, dem Management-Team seiner breit gefächerten Unternehmensgruppe, die für ihn zu "mehr als Freunden" geworden sei und nun dafür sorge, dass er seinen Aufsichtsratsposten ausüben könne.


Die Unternehmensgruppe Pfitzenmeier

ist in der Metropolregion Rhein-Neckar, der Bergstraße, der Vorderpfalz und der Technologieregion Karlsruhe zu Hause. Sie umfasst die Marken

Pfitzenmeier Premium Clubs und Resorts | VeniceBeach | Fit Base | Medi Fit und Fit Camp.

Viele der Studios gehören seit etlichen Jahren zu den größten und schönsten Deutschlands. Die Abteilung Firmenfitness betreut bereits 550 Firmen mit Services und Produkten rund um das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Auf nationaler und internationaler Ebene wird die Gruppe von der Ausbildungs-Akademie IFAA repräsentiert, die jährlich rund 10.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland in den Fitnessmarkt entlässt und mittlerweile auf drei Kontinenten in 11 Ländern vertreten ist.


Bei der Ehrung im Schwetzinger Schloss kommentierte Schwetzingens Oberbürgermeister Dr. René Pöltl in seiner Laudatio:

"Werner Pfitzenmeier lebt seinen American Dream".

Zur Übergabe und dem Foto-Termin holte Werner Pfitzenmeier alle Familien- und Team-Mitglieder auf die Bühne, die im Saal waren.

"Ohne Euch wäre ich nichts!" skandiert er dankbar und mit feuchten Augen und erhielt dafür vom Publikum Standing Ovations.

Werner Pfitzenmeier Historie


Die Unternehmensgruppe Pfitzenmeier gratuliert dem SV Sandhausen

Werner Pfitzenmeier und seine Unternehmensgruppe gratulieren dem SV Sandhausen zum Marketing-Preis! Beide wurden am selben Abend ausgezeichnet. Beide stammen aus demselben Raum. Beide arbeiten zusammen. Beide können stolz sein auf das, was sie erreicht haben.

"Euer Ideenreichtum, Euer Witz und Euer Charme werben bundesweit auf grandiose Weise für unsere gesamte Region!"

Werner Pfitzenmeier freut sich über den Erfolg des Nachbarn, der – wie er – am 5. Juli vom Marketing-Club Rhein Neckar mit einem Marketing Preis ausgezeichnet wurde.

"Es ist schön und für unsere heutige Gesellschaft ungeheuer wichtig, wenn Menschen für ihre Sache brennen und dadurch viel mehr erreichen, als alle erwarten!"

Auch der SV Sandhausen trainiert regelmäßig in den Pfitzenmeier-Studios. Die beiden Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft – und Werner Pfitzenmeier eine persönliche Freundschaft mit Jürgen Machmeier, Präsident des SV Sandhausen.

"Als ich damals mit meinem Unternehmen begonnen habe hätte auch kein Mensch unsere Entwicklung vorhergesehen – ich selbst eigentlich auch nicht," so zieht Werner Pfitzenmeier heute lächelnd die Parallelen zum SV Sandhausen, dem sympathischen "David" aus der 2. Bundesliga.

"Wir gratulieren Euch, liebe Sandhäuser, von Herzen und wünschen Euch auch weiterhin viel Erfolg und Begeisterung in diesem harten Umfeld des Profi-Fußballs, auch wenn – oder gerade weil – Ihr ständig gegen so viele Goliaths antreten müsst."

Mit der Nominierung seiner Kampagne "Wir – echt anders" auch auf Bundesebene schaffte der SV nun den Aufstieg in die "1. Bundesliga des Marketings". "Vielleicht ja ein Omen…", so Werner Pfitzenmeier optimistisch.

v.l.n.r. Philip Wessa (Geschäftsführer bfw tailormade communication GmbH), Dr. Carsten Stockmann (Laudator), Volker Piegsa (Geschäftsführer SV Sandhausen 1916 e.V.), Jürgen Machmeier (Präsident SV Sandhausen 1916 e.V.) und Marcus Seip(Vizepräsident Marketing Club Rhein-Neckar)

Foto: Marc Wiegelmann Fotografie